Diplomarbeiten und Magisterarbeiten binden lassen

 

Abgabetermine an Unis und FHs sind ein wenig wie Weihnachten: Plötzlich ist es so weit! Gerade hatte man noch Monate Zeit, sich um alles zu kümmern, und dann läuft einem die Zeit weg ...

 

Tipps, um Stress zu vermeiden

Genug Zeit für die Endphase einplanen! Eher zwei Wochen als zwei Tage! Denn auch nachdem das letzte Wort geschrieben ist, stehen noch reichlich Arbeiten an.

 

Korrekturlesen

Kennst du jemanden, der dies für dich erledigt? Denn für seine eigenen Fehler ist man bekanntlich blind, sonst hätte man sie gar nicht gemacht ... Plane ca. 3 Tage ein fürs Lesen, plus 2 Tage fürs Erfassen der Änderungen. Du kannst diese Aufgabe auch dem Lister Copy Team übergeben: Wir können professionelle Korrektoren vermitteln, selbst für Englisch. Fragt uns! Aber auch hier gilt: Bitte rechtzeitig, also mit einigen Tagen Vorlaufzeit.

 

Formatieren

Auch hier solltest du 1-2 Tage einplanen! Sind alle Grafiken eingescannt, die Fotos bearbeitet und in der richtigen Größe? Inhaltsverzeichniss sowie Seitenzahlen, Kopf- und Fußnoten lassen sich in Programmen wie MS Word automatisch erstellen. Es fehlen noch Scans? Das können wir übernehmen! Entweder bringst du einen USB-Stick zum Speichern mit oder wir brennen die Daten auf CD/DVD.

 

Ausdrucken

Wenn endlich alles fertig ist, solltest du die Datei in ein pdf umwandeln, weil sich beim Übertragen eines "offenen" Dokuments, z.B. in MS Word, von einem auf einen anderen Rechner Probleme ergeben können: Schriften fehlen und werden automatisch durch andere ersetzt, Seitenränder sind anders definiert und erzwingen einen neuen Umbruch etc.pp. Dann war die ganze Formatiererei für die Katz.

Dafür gibt es neben den bekannten kostenpflichtigen PDF-Programmen auch einige kostenlose Tool zum Herunterladen. Gute Erfahrungen haben wir mit dem Programm FreePdf gemacht , es gibt natürlich zahlreiche weitere.

 

Binden lassen

Die meisten Institute nehmen nur leimgebundene Arbeiten an. Erkundigt Euch also vorher genau, was gefordert ist!

Man unterscheidet zwischen Heißleim- und Kaltleimbindung. Heißleimbindungen sind innerhalb einer Stunde zu erstellen, sind jedoch sehr fehlerträchtig: Werden die Seiten zu weit geöffnet, können einzelne Blätter herausfallen.

Die Kaltleimbindung dagegen muss etwa sechs Stunden oder über Nacht trocknen, ist dafür aber zuverlässig haltbar.

Wir vom Lister Copy Team haben uns entschieden, nur diese qualitativ hochwertige Kaltleimbindung anzubieten. "Schnell gemacht und schnell kaputt" passt nicht in unser Qualitätskonzept.

Schließlich müsst Ihr nur noch entscheiden, welches Aussehen Ihr für Eure Arbeit bevorzugt: Wir haben diverse Strukturkartons, Fälzelbänder und Bindefolien zur Auswahl.

Übrigens bieten wir für Studenten Preisnachlässe an. In der Rubrik Studentenabos findet Ihr die reduzierten Preise.